• Parlamentswahl in Großbritannien: Endergebnis: Tories verlieren 13 Sitze, Labour gewinnt 30

Parlamentswahl in Großbritannien : Endergebnis: Tories verlieren 13 Sitze, Labour gewinnt 30

Die Premierministerin hat sich mit der Neuwahl in Großbritannien verzockt. Die Konservativen verlieren Sitze im Unterhaus, May erhält aber den Regierungsauftrag - und will schnell wieder angreifen. Der Newsblog zum Nachlesen.

von , , , und Marius Mestermann
Demonstranten an der Downing Street in London amüsieren sich über Theresa Mays Wahlschlappe.
Demonstranten an der Downing Street in London amüsieren sich über Theresa Mays Wahlschlappe.Foto: AFP/Glyn Kirk

- Fast ein Jahr nach dem Brexit-Referendum haben die Briten vorzeitig ein neues Parlament gewählt.

- Premierministerin Theresa May hatte die Neuwahl ausgerufen, um ihre Position zu stärken.

- Die Briten stimmten in 40.000 Wahllokalen in England, Schottland, Wales und Nordirland ab.

- Mays Partei verliert laut offiziellem Endergebnis die absolute Mehrheit. Großer Gewinner ist Jeremy Corbyns Labour Party.

- Die Wahl fand statt unter dem Eindruck der jüngsten Terroranschläge in London und Manchester.

(mit Agenturen)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

37 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben