Politik : Parlamentswahlen in Kanada: Stolz auf Stimmzettel

Mit einem spöttischen Seitenblick Richtung Süden loben die Kanadier ihr schlichtes Wahlverfahren: Im ganzen Land einheitliche Stimmzettel, auf denen Kandidaten alphabetisch aufgelistet sind und hinter deren Namen der Wähler ein Kreuz machen kann. "Es ist einfacher als in den Vereinigten Staaten", meinte Ministerpräsident Jean Chrétien bei seiner Stimmabgabe am Montag in Quebec. Die erwarteten 21 Millionen Stimmen werden per Hand ausgezählt - und es gibt keine Dispute über "Stanzkonfetti" und andere Tücken der Technik.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben