Parlamentswahlen : Kasachstan: Regierungspartei reklamiert Wahlsieg

Die Regierungspartei Nur Otan kommt bei den Parlamentswahlen laut vorläufigen Ergebnissen auf 80,74 Prozent. Die Opposition spricht von Wahlbetrug und "schmutzigen Methoden".

Präsident Nursultan Nasarbajew ist seit 21 Jahren im Amt.
Präsident Nursultan Nasarbajew ist seit 21 Jahren im Amt.Foto: dpa

In Kasachstan hat die Regierungspartei Nur Otan von Präsident Nursultan Nasarbajew vorläufigen Ergebnissen zufolge bei den Parlamentswahlen am Sonntag 80,74 Prozent der Stimmen geholt.

Wie die zentrale Wahlkommission des Landes mitteilte, schafften auch zwei weitere Parteien die Sieben-Prozent-Hürde: Die regierungsnahe Partei Ak Schol erhielt demnach 7,46 Prozent der Stimmen, die Kommunisten 7,2 Prozent. Insgesamt waren am Sonntag sieben Parteien zu den Wahlen angetreten.

"Das ist unser gemeinsamer Sieg“, sagte Nasarbajew kurz nach der Veröffentlichung der vorläufigen Ergebnisse zu seinen Anhängern. „Das bedeutet, dass das kasachische Volk weiterhin unsere Politik der Stabilität und Einheit unterstützen wird.“

Die Opposition hatte allerdings nach den Parlamentswahlen Betrugsvorwürfe erhoben. Die Führung des Landes habe sich „schmutziger Methoden“ bedient, teilte die oppositionelle Partei OSDP mit. Den Angaben zufolge gaben in der Hauptstadt Astana und in Almaty, der größten Stadt des Landes, Wähler mehrfach ihre Stimme ab. (AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben