PATIENTEN : Weniger Wartezeit

Union und SPD haben sich darauf geeinigt, dass gesetzlich Versicherte künftig nicht länger als vier Wochen auf Facharzttermine warten müssen. Falls sie innerhalb dieser Frist nicht zum Zuge kämen, dürften sie sich im Krankenhaus behandeln lassen, sagten die Verhandlungschefs der AG Gesundheit, Jens Spahn (CDU) und Karl Lauterbach (SPD). Die Kassenärztlichen Vereinigungen müssten dies dann aus ihrem Fachärzte- Budget bezahlen. Lauterbach sprach von einem „wesentlichen Schritt zum

Abbau der Zwei-Klassen-Medizin“. Im Schnitt warten Kassenpatienten neun Tage länger auf einen Facharzttermin als privat Versicherte. Am längsten dauert es bei Orthopäden und Augenärzten. raw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben