Patriotismus : Lammert fordert neue Leitkultur-Debatte

Nach Meinung von Bundestagspräsident Lammert braucht Deutschland eine neuerliche Debatte über gemeinsame Werte und Überzeugungen. Eine ultimative Antwort dürfe es aber nicht geben, erklärte Lammert.

Berlin - Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat sich erneut für eine Leitkultur-Debatte ausgesprochen. Eine solche Diskussion sei "richtig und unverzichtbar", sagte Lammert bei der Vorstellung des von ihm herausgegebenen Buches "Verfassung, Patriotismus, Leitkultur". Eine Debatte über Leitkultur diene der notwendigen Selbstverständigung der deutschen Gesellschaft "über ihre Grundlagen und gemeinsamen Orientierungen", sagte Lammert.

Ziel der Debatte solle aber nicht die Festlegung auf einen "klar formulierten Wertekanon" sein. Der Parlamentspräsident verwies darauf, dass es keine ultimative Antwort auf eine deutsche Leitkultur gebe. Die "auffällige Scheu der Deutschen" vor gemeinsam getragenen Überzeugungen müsse jedoch abgebaut werden, sagte der CDU-Politiker. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar