Politik : PDS-Vize Dehm warnt vor Demontage Zimmers

NAME

Berlin (m.m.). Der stellvertretende PDS- Bundesvorsitzende Diether Dehm hat zur Wiederwahl von Parteichefin Gabi Zimmer aufgerufen. „Mein Streben ist, dass die Partei ihre sozialistischen Kernpunkte erhält und ich bin dafür, dass Gabi Zimmer erneut gewählt wird“, sagte Dehm dem Tagesspiegel. „Sollte jemand ein gutes Ergebnis der PDS bei der Bundestagswahl riskieren, indem er die Partei zum Beispiel in der Friedenspolitik oder in Sachen Hartz-Kommission nach rechts verschiebt, dann spielt er ein gefährliches Spiel“, meinte Dehm – und spielte auf innerparteiliche Bestrebungen an, einen neuen Kandidaten, womöglich den jetzigen Bundesgeschäftsführer Dietmar Bartsch, gegen Zimmer in Stellung zu bringen. Zimmer habe eine „einmalige Herzenswärme“, betonte Dehm, und es sei „noch die Frage, ob von anderen favorisierte Kandidaten so charismatisch oder nicht eher von technokratischer Härte sind“. Die PDS wählt im Oktober in Gera eine neue Führung.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben