Politik : PDS-Vorsitz: Fraktion entscheidet über Doppelspitze

m.m.

Die PDS-Bundestagsfraktion will an diesem Dienstag den Versuch unternehmen, den Streit um die Neuwahl ihrer Führung zu entschärfen. Fraktionschef Gregor Gysi möchte in geschlossener Fraktionssitzung bei den Abgeordneten dafür werben, dass die Fraktion auch künftig nur von einem Vorsitzenden geführt wird. Gysi gibt sein Amt im Herbst ab. Als Kandidat für seine Nachfolge steht der bisherige Fraktionsgeschäftsführer und Gysi-Vertraute Roland Claus bereit. Vergangene Woche hatten sechs westdeutsche PDS-Bundestagsabgeordnete den Vorschlag unterbreitet, die Fraktion künftig von einer gleichberechtigten Doppelspitze führen zu lassen und dafür die bayerische Abgeordnete Eva Bulling-Schröter ins Rennen geschickt. Dies war als Misstrauen gegen den reformorientierten Claus interpretiert worden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben