Politik : Pech gegen Italien

Deutsche Fußballelf verliert in Stuttgart 0:1

-

Stuttgart (Tsp). Die deutsche FußballNationalmannschaft hat das erste Testspiel der neuen Saison, nach deren Ende die Europameisterschaft in Portugal auf dem Programm steht, verloren. Die Elf von Teamchef Rudi Völler verlor vor 50 328 Zuschauern im ausverkauften Stuttgarter Daimler-Stadion unglücklich mit 0:1 (0:1) gegen Italien.

Nach einem guten Beginn gab es im deutschen Spiel zunächst Leerlauf. Die Italiener kombinierten dagegen in der ersten Halbzeit phasenweise hervorragend. Ein schöner Spielzug führte auch zum 1:0 durch Vieri in der 17. Minute. Die deutsche Elf hatte später Glück, dass ein zweiter Treffer der Italiener wegen einer angeblichen Abseitsstellung aberkannt wurde. In der zweiten Halbzeit jedoch steigerten sich die Gastgeber enorm und drängten die Italiener mit Macht in die Defensive. Pech hatte das Völler-Team, als der für Bobic eingewechselte Klose im Strafraum gefoult wurde, der Schiedsrichter jedoch nicht auf Elfmeter entschied.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben