Politik : Pentagon sieht Explosion der Gewalt im Irak

-

Washington - Die Sicherheitslage im Irak hat sich nach einem Bericht des US- Verteidigungsministeriums dramatisch verschlechtert. So habe die Zahl der Anschläge in den vergangenen drei Monaten um 22 Prozent auf 959 Anschläge pro Woche zugenommen, heißt es in dem Bericht des Pentagon, der am Montag dem US- Kongress übergeben wurde. Als größte Gefahr wird erstmals nicht Al Qaida, sondern die Miliz des radikalen Schiiten-Predigers Muktada al Sadr genannt. Nach einer Analyse der regierungsunabhängigen International Crisis Group droht dem Irak sogar der Zerfall. Die Stabilität der Gesamtregion sei so bedroht.AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben