Personalien : Giffeler wird neuer Sprecher des SPD-Parteivorstands

Bereits die zweite Personalveränderung hat Franz Müntefering nun durchgesetzt: Stefan Giffeler, derzeit Mitarbeiter von Arbeitsminister Olaf Scholz, soll neuer Sprecher des Parteivorstandes werden.

BerlinDer designierte SPD-Chef Franz Müntefering will wieder mit Stefan Giffeler als Sprecher zusammenarbeiten. Müntefering habe in Abstimmung mit Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier dem SPD-Präsidium vorgeschlagen, am Montag Giffeler zum Sprecher des SPD-Parteivorstandes zu berufen, teilte die stellvertretende Sprecherin Karin Nink am Donnerstag in Berlin mit. Er löst den bisherigen Sprecher Lars Kühn ab. Giffeler, derzeit für die Pressearbeit von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD) verantwortlich, war bereits Sprecher Münteferings als Arbeitsminister.

Müntefering hatte kürzlich bereits seinen Vertrauten Kajo Wasserhövel als neuen Bundesgeschäftsführer der SPD durchgesetzt. Der 46-Jährige soll auch den Wahlkampf der SPD für die Bundestagswahl im September 2009 managen. Müntefering selbst soll im Oktober von einem Sonderparteitag zum neuen SPD-Chef gewählt werden. Nach dem Rückzug des rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck hat Steinmeier kommissarisch den SPD-Vorsitz inne. (sba/AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben