Politik : PERSONALIEN

-

CarlHeinrich von Gablenz, ehemals Vorstandschef der inzwischen insolventen Cargolifter AG, träumt wieder von Luftschiffen für den Transport riesiger Lasten. Der 53-Jährige hat dazu jetzt mit ehemaligen Geschäftspartnern eine Firma gegründet. Von Gablenz meldet sich als Aufsichtsratsvorsitzender der neuen Gesellschaft erstmals nach der spektakulären Bruchlandung von Cargolifter vor drei Jahren zurück. Von den 72000 Aktionären, die seinem Unternehmen für den Bau der riesigen Werfthalle im 60 Kilometer südlich Berlins gelegenen Brand und für die ersten Arbeiten rund 317 Millionen Euro überließen, halten 69000 noch immer die Stange. In der Halle befindet sich heute der Erlebnis-Park Tropical Islands. Auf dem östlich Berlins gelegenen Flugplatz Neuhardenberg will von Gablenz jetzt die Vorzüge der alten „Hindenburg“ wiederbeleben und den Zeppelin mit neuen Triebwerken ausstatten. Bis zu 500 Passagiere oder 60 bis 80 Tonnen Fracht sollen befördert werden. Außer der Ankündigung einer Firmengründung ist auf dem Flughafen jedoch noch nichts passiert. Ste.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben