Politik : Persson übersteht Misstrauensvotum

NAME

Stockholm (dpa). Schwedens Ministerpräsident Göran Persson will mit seiner sozialdemokratischen Minderheitsregierung weitgehend ohne Umbesetzungen weiterregieren. Persson erklärte in der Stockholmer Zeitung „Svenska Dagbladet“: „Es gibt keinen Grund, eine Siegermannschaft umzubilden.“ Zweieinhalb Wochen nach den Reichstagswahlen hatte sich der 42-Jährige am Vortag endgültig die Unterstützung der Grünen sowie der Linkspartei für weitere vier Jahre an der Spitze einer rein sozialdemokratischen Minderheitsregierung gesichert. Kurz nach der Einigung mit den Grünen lehnte das Parlament ein Misstrauensvotum der Mitte- Rechts-Opposition gegen Persson mit 174 zu 158 Stimmen ab. Ausschlaggebend war dabei die Stimmenthaltung der Grünen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar