Politik : Pieper will zurück in den Bundestag

NAME

Berlin (m.m.). FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper steht auf Platz eins der sachsen-anhaltinischen FDP-Liste für die Bundestagswahl. Sie ist derzeit Chefin der Landtagsfraktion ist. Ihre Bewerbung für den Bundestag war lange umstritten. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Werner Schulz kritisierte, dass sich Pieper ihrer landespolitischen Verantwortung entziehen wolle. Zu ihren Ambitionen auf das Amt der Bundesbildungsministerin sagte er: „Pieper hätte die Königin von Sachsen-Anhalt werden können. Nun wird sie zur Bettlerin der FDP.“

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben