Politik : Pinochet: Neue Anklage droht - Ex-Diktator muss zum Verhör

Der frühere chilenische Diktator Augusto Pinochet muss sich an diesem Dienstag verhören lassen und damit auf eine erneute Anklage und Hausarrest gefasst sein. Ein Gericht in der Hauptstadt Santiago entschied am Montag, dass sich der 85-Jährige frühere Oberbefehlshabe der Streitkräfte von dem Untersuchungsrichter Juan Guzman zum festgelegten Termin befragen lassen müsse.

Damit steuerte Pinochet, der sich dem Verhör wie zuvor bereits den medizinischen Tests verweigern will, auf einen offenen Konflikt mit der Justiz zu. Auch wenn Pinochet überraschend doch noch zu dem Verhör bereit sein sollte, galt es als sicher, dass Guzman wie bereits am 1. Dezember vergangenen Jahres Anklage wegen Anstiftung und Beihilfe zur Ermordung und Entführung politischer Gegner während der Militärdiktatur (1973-1990) gegen den Greis erheben wird.

Die erste Anklage vom Dezember war wegen der fehlenden Befragung aufgehoben worden. Das Gesetz sieht im Falle der Verweigerung der Befragung vor, dass der Verdächtige dann auch ohne sie angeklagt werden darf.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben