Piraten-Partei in Brandenburg : Netzaktivistin Domscheit-Berg zur Landeschefin gewählt

Die Piraten in Brandenburg haben auf ihrem Parteitag eine neue Landeschefin gewählt: Anke Domscheit-Berg wird ihnen in Zukunft vorstehen. Sie ist versierte Netz-Expertin - und gibt sogleich eine ehrgeizige Marschrichtung für die kommende Bundestagswahl vor.

Anke Domscheit-Berg. Foto: dpa
Anke Domscheit-Berg.Foto: dpa

Die Netzaktivistin Anke Domscheit-Berg (45) ist neue Landeschefin der brandenburgischen Piratenpartei. Auf dem Landesparteitag in Bad Liebenwerda setzte sich die gebürtige Brandenburgerin mit 32 von 63 abgegebenen Stimmen durch. Die Bundestagskandidatin beschäftigt sich seit langem mit dem E-Government, der Nutzung digitaler Techniken in Politik und Verwaltung.

Domscheit-Berg zeigte sich nach ihrer Wahl zuversichtlich, dass ihrer Partei trotz niedriger Umfragewerte bei den Bundestagswahlen noch der Sprung ins Parlament gelingt. „Ich halte es immer noch für realistisch, dass wir die Fünf-Prozent-Hürde knacken werden“, sagte sie. Bis zum 22. September will die Netzpolitikerin vor allem den NSA-Abhörskandal und Überwachungstendenzen durch in- und ausländische Geheimdienste in Deutschland thematisieren. (dpa)

17 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben