Exklusiv

Plagiatsexperte : Doktor-Entzug für Koch-Mehrin für möglich

Der Münchner Plagiatsexperte Volker Rieble hält den Entzug des Doktortitels für die FDP-Europapolitikerin Silvana Koch-Mehrin für möglich. Er kritisiert jedoch auch die Plagiatsjäger im Internet.

In Teilen abgeschrieben? Die Dissertation von Silvana Koch-Mehrin (FDP).
In Teilen abgeschrieben? Die Dissertation von Silvana Koch-Mehrin (FDP).Foto: dapd

"Nach meiner Auffassung reicht es für den Titelentzug", sagte Rieble dem Tagesspiegel. Es gebe "doch eine ganze Reihe von Stellen, bei denen zitatlos abgeschrieben worden ist und der zitierte Text zitatpflichtig" sei, sagte der Arbeitsrechtsprofessor weiter - "sei es, dass – vielfach – wörtliche Fremdtextwiedergabe ohne Anführungszeichen erfolgt, sei es, dass Zitate vergessen wurden oder die intensive Nähe zum Fremdtext nicht belegt wird". Die Entscheidung darüber treffe aber die Heidelberger Fakultät , die dabei einen eigenen Beurteilungs- und Ermessensspielraum habe.

Kritik äußerte der Plagiatsforscher an der Anonymität vieler "Jäger", etwa auf Internetseiten wie "vroniplag". "Hier will niemand Verantwortung für die erhobenen Vorwürfe, für die Sorgfalt der Recherche tragen. Das begründet eine erhebliche Waffenungleichheit, bei der die Zielperson, hier Frau Koch-Mehrin, angegriffen wird, aber sich praktisch nicht verteidigen kann".

60 Kommentare

Neuester Kommentar