Politik : Polen wollen keinen Krieg

Trotz Bündnistreue der Regierung lehnt Mehrheit US-Politik ab

-

Warschau (tro). Trotz des Lobes aus Washington für die loyale Haltung der osteuropäischen NatoPartner mehren sich auch im „neuen Europa“ die Bedenken gegen einen Irak-Feldzug. Laut einer am Wochenende veröffentlichten Umfrage des Warschauer Meinungsforschungsinstitut CBOS lehnen 51 Prozent der polnischen Bevölkerung einen Krieg gegen den Irak strikt ab. Etwas mehr als ein Drittel der Befragten stimmen Militäraktionen bei der Erteilung eines UN-Mandats zu. Nur vier Prozent plädieren für ein militärisches Eingreifen unabhängig von dem Ausgang der Waffeninspektionen.

Polens Außenminister Wlodimierz Cimoszewicz hatte zuvor angekündigt, Warschau sei bereit, die USA notfalls auch ohne Mandat des UN-Sicherheitsrats bei einem Militärschlag gegen den Irak zu unterstützen.

Vor einer Entfremdung zu den europäischen Partnern als Folge eines „oberflächlichen Pro-Amerikanismus“ warnte indes Polens früherer Botschafter in Deutschland, Janusz Reiter, in der Zeitung „Rzeczpospolita“. Die Gegensätze zwischen den USA und den europäischen Partnern Frankreich und Deutschland sollten Polen Anlass zur Sorge und nicht zur Schadenfreude geben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar