Politik : „Polen wurde an Stalin ausgeliefert“

-

Warschau/Breslau Politiker, Veteranen und Bevölkerung haben am Wochenende in Polen des 60. Jahrestags des Kriegsendes gedacht und zum wahrheitsgetreuen Umgang mit der Geschichte aufgerufen. Auf der Konferenz von Jalta sei nicht über blutige Opfer auch der polnischen Kämpfer und Bevölkerung gesprochen worden, sondern über Einflusszonen, erinnerte er an die Teilung Europas durch die Alliierten, sagte Ministerpräsident Marek Belka am Sonntag bei einem Treffen mit Veteranen in Warschau. „Polen wurde Stalin auf Gnade oder Ungnade ausgeliefert.“ Staatspräsident Aleksander Kwasniewski sagte auf der zentralen polnischen Gedenkfeiern in Breslau: „Es hängt von uns, den Menschen guten Willens, ab, das Böse der Vergangenheit zu besiegen.“ dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar