Politiker-Dienstwagen : Die elf größten Klimakiller

Nachfolgend die elf Dienstwagen deutscher Bundesminister und Ministerpräsidenten mit dem größten CO2-Ausstoß. Grundlage sind Werte der Deutschen Umwelthilfe.

Roland Koch (CDU): 348g CO2/km (VW Phaeton)

Jürgen Rüttgers (CDU): 324g C02/km (Audi A 8 W12 quattro)

Matthias Platzeck (SPD): 286g CO2/km (Mercedes Benz S 500)

Rainer Brüderle (FDP): 249g C02/km (Audi A 8 4.2 TDI)

Philipp Rösler (FDP): 249g C02/km (Audi A 8 4.2 TDI)

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP): 240g C02/km (VW Phaeton)

Peter Müller (CDU): 228g C02/km (Mercedes Benz S320 CDI L)

Peter Ramsauer (CSU): 224g CO2/km (Audi A8 3.0 TDI)

Kristina Schröder (CDU): 224g CO2/km (Audi A8 3.0 TDI)

Ursula von der Leyen (CDU): 224g CO2/km (Audi A8 3.0 TDI)

Ilse Aigner (CSU): 224g CO2/km (Audi A8 3.0 TDI)

Die Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Schleswig-Holstein hatten keine Angaben zu dem Schadstoffausstoß ihrer Dienstwagen gemacht. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben