Politik : Polizei warnt vor Sprengstoffanschlägen aus der rechten Szene

Das niedersächsische Landeskriminalamt hat Autonome und Linke in Göttingen vor möglichen Briefbomben von Rechtsextremisten gewarnt. Es bestehe die reale Gefahr, dass Angehörige der rechtsextremen Szene in politisch aussichtsloser Situation Sprengstoffanschläge verüben, sagte am Montag in Hannover der Leiter der Staatsschutzabteilung im LKA, Hans-Wilhelm Duvenhorst. Bei einer Durchsuchung von Wohnungen von vier Rechtsextremisten habe man Ende November in Göttingen Unterlagen über Sprengstoffe und Bauanleitungen für Briefbomben beschlagnahmt.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben