Politik : Polizist bei Einsatz in Berlin erschossen

SEK-Beamte suchten Messerstecher

-

Berlin (Ha). Bei der Erstürmung einer Wohnung ist am Mittwoch in Berlin ein Beamter des Spezialeinsatzkommandos erschossen und ein weiterer schwer verletzt worden. Das SEK wollte in der Neuköllner Wohnung einen 33 Jahre alten Libanesen festnehmen, gegen den ein Haftbefehl wegen einer Messerstecherei vor einer Woche vorlag. Das SEK ist sofort nach Erstürmung der Wohnung beschossen worden. Vier Männer der Großfamilie wurden festgenommen, darunter der mit Haftbefehl gesuchte. Der 37jährige SEK-Beamte wurde trotz Helm und Schutzschild von einem der vier Festgenommenen in den Kopf getroffen. Alle gehören einer libanesisch-kurdischen Großfamilie an, die seit langem wegen einer Vielzahl von Straftaten polizeibekannt ist.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben