Politik : Portugiesen stimmen über Abtreibung ab

-

Lissabon - Bei einer Volksabstimmung in Portugal hat sich nach ersten Prognosen eine Mehrheit für eine Lockerung der restriktiven Abtreibungsgesetze des Landes ausgesprochen. Das Ergebnis des Referendums ist aber nicht bindend, da weniger als 50 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgaben. Nachwahlbefragungen ergaben, dass sich 57 bis 61 Prozent der Teilnehmer für die Einführung einer Fristenregelung aussprachen. 43 bis 39 Prozent stimmten gegen eine Reform der Abtreibungsgesetze. Die Beteiligung dürfte nach Angaben der Wahlbehörde kaum über 40 Prozent gelegen haben. Zum zweiten Mal in weniger als neun Jahren fand in Portugal ein Referendum über die restriktiven Abtreibungsgesetze statt. Schwangerschaftsabbrüche sind zurzeit nur erlaubt, wenn eine Frau vergewaltigt wurde, ihr Leben in Gefahr ist oder das Kind schwer behindert wäre. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar