Politik : Post will keine weiteren Filialen schließen

-

Berlin Postchef Klaus Zumwinkel hat angekündigt, auch nach der kompletten Liberalisierung des Briefmarktes keine weiteren Filialen schließen zu lassen. „Ich gehe davon aus, dass das Filialnetz nach 2008 etwa in der heutigen Größe erhalten bleiben wird“, sagte Zumwinkel dem Tagesspiegel. Zwar hänge das auch von rechtlichen Rahmenbedingungen ab, doch er erwarte nach einem Regierungswechsel keine großen Veränderungen: „Die deutsche Postpolitik ist seit etlichen Jahren von Konsens und Langfristigkeit geprägt. Bis auf Feinheiten haben die großen Parteien die Postreform immer zusammen getragen. Ich erwarte da keine Änderungen.“ Zumwinkel äußerte sich zuversichtlich, dass es bei der Post auch künftig einen Beschäftigungspakt geben wird. Die jetzige Vereinbarung läuft 2008 aus. „Seitdem ich dabei bin, haben wir auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet. Ich kann mir gut vorstellen, dass dies auch in die Zukunft verlängert wird.“ hops

Seite 16

0 Kommentare

Neuester Kommentar