Präsidiumssitzung : Oettinger sagt Papstreise ab

Als Reaktion auf die anhaltende Kritik an seiner Trauerrede für Hans Filbinger hat der baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger auf seine Reise zum Papst verzichtet.

Stuttgart - Einen entsprechenden Bericht der "Stuttgarter Nachrichten" bestätigte das Staatsministerium in Stuttgart. Oettinger werde stattdessen aus aktuellem Anlass an der Sitzung des CDU-Parteipräsidiums in Berlin teilnehmen. Oettinger wollte ursprünglich an den Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag von Papst Benedikt XVI. in Rom teilnehmen und dort eine kurze Rede halten. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben