Politik : Prags Regierung streitet über Havel-Nachfolge

-

(dpa). In Tschechien droht zwei Monate vor dem Abschied von Präsident Vaclav Havel die auf den 15. Januar 2003 datierte Wahl eines Nachfolgers an einer Blockadehaltung der Parteien zu scheitern. Vertreter der Christdemokraten (KDUCSL) und der Liberalen (US-DEU) erklärten am Sonntag, sie wollten den Kandidaten ihres sozialdemokratischen Koalitionspartners CSSD, Jaroslav Bures (48), nicht unterstützen. Der frühere Justizminister war am Wochenende von der CSSD als Kandidat für die Wahl des Staatsoberhaupts nominiert worden. Die beiden kleineren Koalitionspartner der Sozialdemokraten werfen Bures unter anderem seine dreijährige Mitgliedschaft in der Kommunistischen Partei vor der Wende 1989 vor. Beide Parteien wollen nun möglicherweise eigene Kandidaten nominieren.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar