Politik : Premier Raffarin bleibt – bis Juni? Paris: Mittwoch neue Regierung

-

(dpa). Der französische Staatschef Jacques Chirac gibt seinem Premierminister JeanPierre Raffarin nach der vernichtenden Niederlage bei den Regionalwahlen eine zweite Chance. Chirac habe Raffarins Rücktrittsangebot abgelehnt und ihn mit der Umbildung der Regierung beauftragt, teilte der Élysée-Palast am Dienstag in Paris mit. Das neue Kabinett wird am Mittwoch vorgestellt. Außenminister Dominique de Villepin sagte deshalb seine Reise zur Berliner Afghanistan-Konferenz ab; Chirac verschob eine Moskau-Reise. Inoffiziell verlautete, Raffarin solle zumindest bis nach den Europa-Wahlen im Juni die Regierung führen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben