Politik : Private Versicherung für Risiko-Sportler?

Andere Unfälle weiter Kassensache

-

Berlin (Tsp). Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) lässt die Streichung von Unfällen durch RisikoHobbys aus dem Kassenkatalog prüfen. Es sei eine „berechtigte Forderung“, dass sich Menschen, die Hobbys wie Skifahren pflegten, privat gegen Unfälle versichern müssten, sagte sie dem Tagesspiegel. Für Unfälle im Haushalt soll aber weiter die gesetzliche Krankenversicherung aufkommen. Aus Protest gegen die rot-grüne Gesundheitspolitik planen die Kassenärzte Streiks und „Dienst nach Vorschrift“. Hochburg der Proteste dürfte vom 29. Januar an Berlin werden. Dort soll fünf Wochen lang werktags jede sechste der 6200 Praxen geschlossen bleiben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar