Politik : Prozess gegen drei rechte Skinheads in Magdeburg

Im Prozess gegen drei rechtsgerichtete Skinheads um die lebensgefährlichen Verletzungen eines Punkers, hat die Staatsanwaltschaft am Freitag hohe Haftstrafen gefordert. Einer der Hauptangeklagten soll nach dem Willen der Anklage wegen versuchten Totschlags für acht Jahre ins Jugendgefängnis. Für den zweiten Angeklagten beantragte die Staatsanwaltschaft in Magdeburg drei Jahre Jugendhaft.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben