Politik : Raketenfabrik im Irak: BND ortete geheime Produktionshallen nahe Bagdad

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach eigenen Angaben eine Raketenfabrik im Irak geortet, in der Flugkörper mit einer Reichweite von rund 150 Kilometern gebaut werden. Eine Sprecherin des BND sagte am Freitag, die aus mehreren Fabrikhallen bestehende Anlage befinde sich südwestlich von Bagdad. In der Fabrik mit dem Namen "Al Mamoun Factory" werde derzeit eine Feststoff-Kurzstreckenrakete mit der Typenbezeichnung "Ababil-100" produziert. Rund 250 Techniker arbeiteten dort am geheimen Raketenprogramm des Irak, bestätigte die Sprecherin einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung.

Mit der Reichweite der Rakete von 150 Kilometern bleibt der Irak innerhalb der Auflagen, die ihnen am Ende des Golfkrieges 1991 von der Uno auferlegt wurde. Schon im Juli hatten US-Medien berichtet, der Irak habe sein Raketenprogramm wieder aufgenommen und eine Kurzstreckenrakete schon getestet. Der Irak hatte den Bericht als lächerlich zurückgewiesen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben