Politik : Rau: Armut Schandfleck für die Gesellschaft

Bundespräsident Johannes Rau hat mehr Chancengerechtigkeit gefordert. Es sei ein Skandal, "dass Kinder in Deutschland das größte Armutsrisiko sind". 23 Prozent der Sozialhilfeempfänger seien allein erziehende Frauen, sagte Rau am Donnerstag in Berlin. Eine Million Kinder lebten von Sozialhilfe, eine halbe Million Menschen seien wohnungs- und obdachlos, darunter fast 100 000 Kinder und Jugendliche. Zugleich gebe es rund 30 000 Einkommensmillionäre. "Reichtum ist wahrlich keine Schande, aber Armut ist ein Schandfleck für die ganze Gesellschaft", sagte Rau.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben