Politik : Rau rügt deutschen Umgang mit USA „Überzogene Personalisierung“

-

Berlin (rvr). Bundespräsident Johannes Rau hat vor einer Gewöhnung an Krieg als „ein Instrum ent unter vielen“ gewarnt. Bei seiner „Berliner Rede“ am Montag rügte Rau zugleich die „falsche, überzogene Personalisierung“ bei der Kritik an den USA. Es zeuge indes von „richtigem Gespür“, wenn in der gemeinsamen Haltung der Bevölkerung Europas gegen den IrakKrieg der „Grundstein einer europäischen Nation“ gesehen werde. Rau rief dazu auf, eine „breit geführte gesellschaftliche Debatte“ über die künftige Bundeswehr zu führen. In Europa dürfe es keine „Nummer eins“, wohl aber verstärkte Zusammenarbeit einzelner Partner geben.

SEITE 4 UND MEINUNGSSEITE

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben