RAUCHVERBOT IN FRANKREICH : Ab Mittwoch wird es ernst

Auch in Frankreich ist am Dienstag ein Rauchverbot in Gaststätten in Kraft getreten. Gequalmt werden darf demnach nur noch in abgetrennten Kabinen,

die von Bedienungen nicht betreten werden müssen. Das Gesetz gilt auch für Kasinos, Diskotheken

und die staatlich konzessionierten Tabakverkaufsstellen „Bar-Tabac“, die oft Teil eines Cafés oder

einer Bar sind. Wer sich nicht an das Rauchverbot hält, muss 68 Euro Strafe zahlen. Schon seit Februar 2007 ist in Frankreich in öffentlichen Gebäuden das Rauchen verboten. Schank-und Speisewirtschaften hatte die Regierung bis zum 1. Januar 2008 Aufschub gewährt. Gesundheitsministerin Roselyne Bachelot hat „Toleranz“ bis Mittwoch angekündigt. Nach Angaben des Europäischen Statistikamts rauchen in Frankreich jeder dritte Mann und jede fünfte Frau. dpa

GroKo, Jamaika oder Minderheitsregierung? Erfahren Sie, wie es weitergeht - jetzt gratis Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar