Politik : Razzia gegen illegalen Handel mit Anabolika

-

Berlin - Der Polizei ist erstmals mit einer groß angelegten und länderübergreifenden Razzia gegen den organisierten illegalen Handel mit Anabolika vorgegangen. In einer Durchsuchung von insgesamt 52 Wohnungen und Sportstudios in mehreren deutschen Städten und in Polen stellten die Beamten am gestrigen Dienstag neben mehreren Autos und 70 000 Euro in bar hunderte Packungen der Muskelaufbaupräparate sicher. Der Schwerpunkt der Razzia lag in Berlin, wo die weitaus meisten Durchsuchungen stattfanden. Insgesamt waren 240 Polizisten im Einsatz, darunter auch Beamte der GSG 9, der Antiterroreinheit der Bundespolizei. Acht Personen wurden mit Haftbefehl festgenommen. Zwei weitere Beschuldigte wurden vorläufig in Gewahrsam genommen. I.B.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben