REAKTION DER MÄRKTE : REAKTION DER MÄRKTE

Dass für den Euro nun auch nach 2013 ein Rettungsschirm bereitsteht, soll vor allem die Finanzmärkte beruhigen. Doch die Reaktion auf die Nachricht aus Brüssel war mau. Der Euro-Kurs stieg am Donnerstag zwar leicht auf

gut 1,33 Dollar. An den Aktienbörsen sorgte das Thema aber nicht für

positiven Schub. Die Händler hatten

die Einigung schon eingepreist, wie

es im Börsenjargon heißt. Ein Grund

für die Zurückhaltung: Die EU lässt

vorerst offen, wie groß der Schirm ab 2013 sein wird. Mark O’Sullivan, Chefhändler beim britischen Finanzdienstleister Currencies Direct, kritisierte die lange Diskussion, die dem Beschluss vorausging. „Während die Ratingagenturen schon wieder erwägen, Irland und auch Spanien herunterzustufen, bleibt den europäischen Politikern kaum noch Zeit, um die Märkte zu überzeugen, dass sie Europas Schuldenproblem

voll im Griff
haben.“ mod

Mehr zum Rating-Thema auf Seite 16

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar