Politik : Reaktionen auf den Terror: Papst mahnt Frieden zwischen Religionen an

Zum Thema Online Spezial: Terror gegen Amerika
Umfrage: Haben Sie Angst vor den Folgen des Attentats?
Fotos: Die Ereignisse seit dem 11. September in Bildern
Fahndung: Der Stand der Ermittlungen
Osama bin Laden: Amerikas Staatsfeind Nummer 1 gilt als der Hauptverdächtige
Chronologie: Die Anschlagserie gegen die USA Papst Johannes Paul II. hat angesichts des drohenden Militärschlags der USA gegen Terroristen in Afghanistan alle Christen und Moslems in der Welt zum Friedensgebet aufgerufen. Die Terrorattentate in den USA und die Reaktionen der Amerikaner dürften keine Kluft zwischen Moslems und Christen aufreißen, mahnte er am Sonntag bei einer Messe in der kasachischen Hauptstadt Astana. Unter den Zehntausenden Gläubigen waren auch viele Moslems und Deutschstämmige. Der Papst-Besuch im zentralasiatischen Kasachstan in der Nähe der Krisenregion um Afghanistan wird aus Furcht vor Anschlägen von strengsten Sicherheitsmaßnahmen begleitet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben