Politik : Reaktor wegen versuchten Diebstahls abgeschaltet

Der versuchte Diebstahl eines Stromkabels hat in einem ukrainischen Atomkraftwerk eine Schnellabschaltung ausgelöst. Beim Hantieren des unbekannten Täters kam es zum Kabelbruch, wie die staatliche Betreibergesellschaft Energoatom am Dienstag mitteilte. Dadurch wurde der Reaktorblock 1 des Kraftwerks Juschnaja am Montagabend automatisch heruntergefahren. Techniker reparierten den Defekt. In der Ukraine kommt es häufig zu Diebstahl von elektronischen Bauteilen oder Metallteilen, die dann auf dem Schrottplatz gehandelt werden.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben