Politik : Rechtsextremismus: Haftbefehl gegen Rechten nach Angriff auf Polizisten

Eine Woche nach dem Angriff von Rechtsextremisten auf Polizeibeamte im schleswig-holsteinischen Ellerbek ist ein zweiter mutmaßlicher Täter verhaftet worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, erließ das Amtsgericht Pinneberg Haftbefehl gegen einen 23-Jährigen aus Elmshorn. Er habe im Verlauf des brutalen Angriffs einem bereits auf dem Boden liegenden Polizisten einen Stuhl auf den Körper geschlagen. Zudem sei gegen den Beschuldigten noch eine Bewährungsstrafe wegen einer anderen Körperverletzung offen. Während einer Feier am Ostersonntag hatte eine Gruppe von Rechtsextremisten zwei Polizisten zusammengeschlagen. Einer von ihnen wurde dabei schwer an der Schulter verletzt, ein weiterer Beamter erlitt einige leichte Verletzungen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben