Politik : Regierung plant Katalog für Terrorhinweise

-

Berlin - Der Geheimdienstkoordinator der Bundesregierung, Klaus-Dieter Fritsche, appelliert an die Bürger der Bundesrepublik, sich bei Terrorverdacht schneller als bisher an die Sicherheitsbehörden zu wenden. Im Interview mit dem Tagesspiegel kündigte Fritsche einen „Katalog denkbarer Hinweise“ an, den die Sicherheitsbehörden nach Abschluss der Ermittlungen zu den Kofferbombern erstellen und der Öffentlichkeit präsentieren würden. Besondere Sorge bereiten dem Geheimdienstkoordinator die terroristischen Aktivitäten im Internet. Dort und in anderen Medien gebe es seit zwei Jahren eine Propaganda-Offensive Al Qaidas, sagte Fritsche. Die Ressourcen der Sicherheitsbehörden zur Beobachtung des Internets müssten gebündelt und verstärkt werden. fan/mue

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben