Reinhard Bütikofer : Regierung behandelt arme Rentner kaltschnäuzig

Im Streit um die Anrechnung der Riester-Rente auf die Grundsicherung hat Grünen-Parteichef Reinhard Bütikofer der Regierung Kaltschnäuzigkeit vorgeworfen.

Berlin"Die große Koalition unterschätzt kaltschnäuzig das politische Problem, das schon kurzfristig in der für die kommenden Jahrzehnte drohenden stärkeren Altersarmut liegt", sagte Bütikofer dem Tagesspiegel. "Wer nicht den Schutz der Riester-Rentenerträge verbessern will, indem sie zu einem geringeren Prozentsatz auf die Grundsicherung im Alter angerechnet werden, muss wenigstens einen alternativen Vorschlag machen", forderte der Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. "Die Akzeptanz für private Altersvorsorge leidet zwangsläufig, wenn der Eindruck zugelassen wird, wer vorsorgt könnte am Ende der Dumme sein", kritisiert Bütikofer.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben