Politik : Renesse gegen Gesetz zu anonymer Geburt

NAME

Berlin (dpa). Wenige Tage vor der Entscheidung über ein Gesetz zur Regelung anonymer Geburten hat die SPD-Abgeordnete Margot von Renesse den Entwurf abgelehnt. „Wir haben keinen Anhaltspunkt dafür, dass anonyme Geburten oder Babyklappen tatsächlich Leben retten“, sagte die Vorsitzende der Bundestags-Enquetekommission „Recht und Ethik der modernen Medizin“ dem „Spiegel“. Der Entwurf, über den am kommenden Freitag entschieden werden soll, sei geprägt von der „sozialromantischen Vorstellung vom gefallenen Mädchen“. Unwiderruflich vom Kind getrennt zu werden, sei für die Mütter keine Notlagen-Hilfe.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben