Rheinland-Pfalz : Beck als Ministerpräsident wiedergewählt

Siebeneinhalb Wochen nach der Landtagswahl erhielt Kurt Beck am Mittwoch im Parlament in Mainz in geheimer Wahl 60 Stimmen - genau so viele wie die erste rot-grüne Koalition der Landesgeschichte Sitze im Landtag hat.

Der strahlt Kurt Beck. Bei der Wahl zum Ministerpräsidenten gab es offenbar keine Abweichler aus den eigenen Reihen.
Der strahlt Kurt Beck. Bei der Wahl zum Ministerpräsidenten gab es offenbar keine Abweichler aus den eigenen Reihen.Foto: dapd

Die CDU als einzige Oppositionsfraktion in Rheinland-Pfalz stellt 41 Abgeordnete. Für den bereits seit 17 Jahren amtierenden dienstältesten Ministerpräsidenten Beck gab es viel Beifall.

Zuvor hatte der Landtag in seiner ersten Sitzung der neuen Wahlperiode auch Parlamentspräsident Joachim Mertes, Vizepräsidentin Hannelore Klamm (beide SPD) und Vizepräsident Heinz-Hermann Schnabel (CDU) im Amt bestätigt.

Erstmals zum Vizepräsidenten gewählt wurde zudem der Grünen-Parlamentarier Bernhard Braun. In der Mittagszeit will Beck seine Minister ernennen. Erstmals sind es mehr Frauen als Männer. Drei Ressorts gehen an die Grünen, fünf an die SPD. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben