Richtungsdiskussion : Stoiber fordert von der Union "Mut zum Profil"

Aus der sicheren Deckung des politischen Privatiers gibt Edmund Stoiber der Union Ratschläge. Er wünscht sich mehrere prominente Köpfe, die die Vielfalt der Partei wiedergeben sollen. Zusammengefasst bedeutet das: Angela Merkel ist nicht allein die CDU.

Berlin/LeipzigDer CSU-Ehrenvorsitzende Edmund Stoiber fordert von der CDU "Mut zum Profil". Mehrere "profilierte Köpfe" müssten neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) die gesamte Bandbreite der Union repräsentieren, schrieb Stoiber in einem Beitrag für "Bild"-Zeitung. Dazu gehöre der künftige CSU-Vorsitzende Horst Seehofer. Weiter nannte Stoiber die CDU-Ministerpräsidenten von Niedersachsen, Hessen und Nordrhein-Westfalen, Christian Wulff, Roland Koch und Jürgen Rüttgers.

Die Union müsse ihren Grundsätzen treu bleiben, mahnte Stoiber. Es gehe nicht darum, den "Beliebtheitspreis" zu gewinnen. Die Union dürfe sich nicht von der "Beliebigkeit des Zeitgeistes" leiten lassen. Sie müsse "zuerst auf das Stammpublikum und nicht auf das Laufpublikum" schauen. "Das heißt, wir müssen mit Selbstbewusstsein und Überzeugungskraft tagtäglich für unsere bürgerlichen Werte einstehen: Leistung und Selbstverantwortung. Familie, Nation, Heimat und Nächstenliebe", schrieb Stoiber.

Freie Wähler sind für Stoiber ernste Gefahr

Stoiber warnte, die Gruppierung der Freien Wähler könne zu einer Gefahr für die Union auch im Bund werden. "Die zehn Prozent der Freien Wähler bei der Bayern-Wahl vor zwei Wochen sind ein Warnsignal. Hier könnte demnächst eine Gruppierung der Union Konkurrenz machen, die ganz bewusst als 'Nicht-Partei' für sich wirbt", schrieb er.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) betonte, wenn die Union bundesweit auf mehr als 40 Prozent der Stimmen kommen wolle, müsse sie mit verschiedenen Schwerpunkten erkennbar sein. "Das sind und bleiben die wertkonservativen, die christlich-sozialen und die liberalen Wurzeln der CDU", sagte Merkel der "Leipziger Volkszeitung". Zu all dem brauche die Union auch den Wirtschaftsflügel. (mhz/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben