Politik : Riester will Lösung notfalls auch ohne Union

Bundesarbeitsminister Walter Riester (SPD) will nach Absage des für Freitag geplanten Rentenkonsensgesprächs notfalls eine Lösung gegen die Opposition durchsetzen. Die SPD strebe zwar einen Konsens an, aber "wenn sich die Union konkreter Mitarbeit verweigert, dann werden wir es alleine machen", sagte Riester am Mittwoch im Hessischen Rundfunk. FDP-Chef Wolfgang Gerhardt kritisierte die CDU wegen mangelnder Rentenreform-Vorschläge. CDU-Vize Christian Wulff betonte weitere Kompromissbereitschaft. Ein neues Gespräch soll am 15. März stattfinden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben