Rohstoffe : Brasilien will Öl-Großproduzent werden

Der brasilianische Staatskonzern Petrobas hat erstmals Öl entlang der Atlantikküste gefördert. Sollte dem Land technisch eine Förderung in großem Stil gelingen, könnte Brasilien sich zu den zehn größten Ölproduzenten der Welt aufschwingen.

Rio de JaneiroSchätzungen zu Folge liegen die Ölvorkommen im Tupi-Feld nahe der Atlantikküste unter Salzschichten. Insgesamt soll es sich um bis zu acht Milliarden Faß förderungswürdiges Leichtöl und Gas handeln. Damit würde es sich um den zweitgrößten Öf-Fund der vergangenen 20 Jahre handeln.

Experten glauben, dass die Förderung der in sieben Kilometer Tiefe gelegenen Schätze technisch schwierig und teuer wird. Brasilien will die Einnahmen dennoch nutzen, um seine Volkswirtschaft zu einem Industriestaat zu entwickeln. "Dies ist ein historischer Moment, eine neue Ära", verkündete Präsident Luiz Inacio da Silva. (mm/Reuters)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben