Politik : Rot-Rot will das Soziale in Berlin stärken

-

Berlin - SPD und Linkspartei/PDS wollen in der gemeinsamen Regierungsarbeit bis 2011 die soziale Entwicklung Berlins in den Vordergrund stellen. Angesichts von Arbeitslosigkeit und Armut brauchten die Menschen „Hoffnung, Perspektive und Solidarität“, steht in der Präambel des Koalitionsvertrages. Gleichzeitig verspricht Rot-Rot eine Politik, die auf die Stärken der Stadt setzt – Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Nach dem Abschluss der Verhandlungen über den Koalitionsvertrag wollten die Parteispitzen von SPD und PDS am Donnerstag in kleiner Runde den Zuschnitt der Senatsressorts festlegen. Ergebnisse wurden bis Redaktionsschluss nicht bekannt. Die Oppositionsparteien CDU, Grüne und FDP kritisierten gestern das neue Regierungsprogramm. „Es vermittelt nicht den Hauch von Aufbruch und Vision“, sagte CDU-Fraktionschef Friedbert Pflüger. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben