Politik : Rudolf Augstein auf Sylt beerdigt

-

Keitum/Sylt (dpa). Der am 7. November gestorbene „Spiegel“Gründer und -Herausgeber Rudolf Augstein ist am Dienstag in Keitum auf Sylt beerdigt worden. An der Beisetzung nahmen Familie, Freunde und berufliche Wegbegleiter teil. Die offizielle Trauerfeier für den Ehrenbürger der Hansestadt findet am Montag in der Hamburger St. Michaelis-Kirche statt. Dass Augstein 1968 aus der katholischen Kirche ausgetreten ist, sei „nicht von Belang“, sagte Pastor Helge Adolphsen, der die Trauerrede halten wird.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar