Rüstung : Russland testet ''Vater aller Bomben''

Das russische Militär hat nach eigenen Angaben erfolgreich die weltweit stärkste konventionelle Bombe getestet. Die neuartige Vakuum-Bombe sei von ihrer Sprengkraft her mit einer Atombombe vergleichbar.

MoskauDie Bombe werde von Flugzeugen abgeworfen, sagte der Vize-Stabschef der russischen Streitkräfte, Alexander Rukschin, im russischen Fernsehen. Sie belaste die Umwelt nicht wie eine Nuklearwaffe. Das russische Verteidigungsministerium wies darauf hin, dass durch die Entwicklung der neuen Waffe kein internationales Abkommen verletzt werde. Auch leite Russland damit keine neue Runde im Wettrüsten ein, hieß es.

Bislang hatte die US-Armee die stärkste konventionelle Bombe in ihrem Arsenal. Die 2003 im US-Bundesstaat Florida getestete MOAB (Massive Ordnance Air Blast) war als "Mutter aller Bomben" bezeichnet worden. Wie Itar-Tass berichtete, hat die neue russische Waffe noch keine offizielle Bezeichnung. In Anlehnung an ihre US-Kollegen würden die russischen Entwickler aber schon vom "Vater aller Bomben" sprechen. (mit dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben