Politik : Rüstungsgeschäft: USA liefern Waffen an Taiwan

Die USA werden das größte Waffenpaket seit zehn Jahren an Taiwan liefern. Das verlautete aus dem Präsidialamt. Die Lieferung werde jedoch nicht das hochmoderne Radar- und Raketenabwehrsystem Aegis beinhalten, hieß es. US-Präsident George W. Bush werde Taiwan im Rahmen der jährlichen Waffenlieferungen aber den Verkauf von vier älteren Zerstörern der Kidd-Klasse, zwölf Anti-U-Boot-Flugzeugen vom Typ P-3 Orion und acht dieselbetriebenen U-Booten anbieten.

Da die USA keine Diesel-U-Boote mehr besitzen, müssten diese oder die Baupläne dafür von befreundeten Nationen geliefert werden. Deutschland ist daran nicht beteiligt, wie die Bundesregierung mitteilte. Sie trat damit entsprechenden Gerüchten in US-Presseberichten entgegen.

Der Verkauf des Aegis-Systems sei aber nicht vom Tisch, sagte eine Sprecherin des US-Präsidialamtes. Sollte sich das Umfeld derart bedrohlich entwickeln, dass Luftabwehr-Kapazitäten gerechtfertigt wären, dann käme Aegis wieder in Betracht. Zum jetzigen Zeitpunkt solle das strategische Gleichgewicht jedoch mit anderen Mitteln wiederhergestellt werden.

China reagierte auf den geplanten Verkauf mit "ernster Besorgnis". In einer ersten Reaktion sagte eine Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, China "behalte sich das vollständige Recht vor, weitere Schritte einzuleiten". Das Land ist seit über 50 Jahren geteilt. Die Volksrepublik betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz.

Die Regierung Taiwans äußerte sich zunächst nicht zu dem Angebot. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums sagte lediglich, Taiwan brauche moderne Waffen, um die Sicherheit der Taiwanstraße und den Frieden im asiatisch-pazifischen Raum zu gewährleisten.

Die Beziehungen zwischen den beiden Ländern sind auch durch die Kollision eines US-Aufklärers mit einem chinesischen Abfangjäger am 1. April über dem Südchinesischen Meer belastet. Die USA fordern die Rückgabe ihres auf der chinesischen Insel Hainan notgelandeten Flugzeugs.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben