Politik : Russischer Diplomat in Bagdad getötet

-

Washington/Bagdad - Bei einem Überfall in Bagdad ist am Samstag ein russischer Diplomat getötet worden, vier weitere wurden entführt. Die Angreifer hätten den Wagen der Botschaft zum Anhalten gezwungen und das Feuer eröffnet, teilten irakische Sicherheitskräfte mit. Es ist der bisher schwerste Überfall auf Diplomaten in Bagdad. Bei einem Selbstmordattentat im südirakischen Basra starben mindestens 27 Menschen. Weitere 60 Menschen wurden bei dem Anschlag auf einen rege besuchten Marktplatz in der Altstadt verletzt, hieß es aus Sicherheitskreisen.

Das US-Verteidigungsministerium wies indes Vorwürfe wegen eines Massakers in der Stadt Ischaki zurück. Iraks Regierung kündigte eine eigene Untersuchung des Falles an.AFP/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben