Politik : Russischer Ex-Spion stirbt an Gift

-

Berlin - Der russische Regimegegner Alexander Litwinenko ist in London mit radioaktivem Material vergiftet worden. Nach dem Tod des Ex-Spions am Donnerstagabend in einem Londoner Krankenhaus bestätigte die britische Behörde für Gesundheitsschutz, dass im Urin Litwinenkos „hohe Konzentrationen“ der radioaktiven Substanz Polonium entdeckt wurden. Nach einem EU-Russland-Gipfel wies Russlands Präsident Wladimir Putin am Freitag in Helsinki Spekulationen zurück, er stehe hinter dem Tod Litwinenkos. Europaabgeordnete mahnten die Einhaltung der Menschenrechte in Russland an. „Das System Putin ist ein terroristisches und undemokratisches System“, sagte der Grünen-Fraktionsvorsitzende Daniel Cohn-Bendit dem Tagesspiegel.ame

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben